Barbara Ehrlich

Ich bin 1951 geboren und habe zwei erwachsene Töchter. Seit 25 Jahren bin ich als selbstständige Diplompsychologin tätig.
In meinem Beruf bin ich hauptsächlich mit den Themen Familie, Erziehung und Krankheitsbewältigung befasst. Ich bemühe mich sehr um die Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen, um durch das Zusammenbringen der unterschiedlichen Perspektiven hilfreiche Ideen für die Lösung von Schwierigkeiten zu finden. 
Ich war viele Jahre als Dozentin an Berufsfachschulen tätig. Einen besonderen Schwerpunkt bei der Ausbildung von Krankenschwestern und von pädagogischen Fachkräften habe ich in der Vermittlung einer empathischen, wertschätzenden Art des Umgangs und der Kommunikation gesehen. Im Rahmen meiner Unterrichtstätigkeit hatte ich Gelegenheit, Erzieherinnen und Heilpädagoginnen während ihrer Praktika zu betreuen.
Den Erziehungsalltag habe ich sowohl aus meiner Sicht als Mutter von zwei Kindern und der Sicht der Eltern, denen ich beruflich begegne, als auch aus Erzieherinnensicht kennen gelernt.
In der Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie bin ich als Psychotherapeutin zertifiziert. Das humanistische Menschenbild, das dort die Grundlage bildet, habe ich im STEP-Konzept wieder gefunden. Ich schätze besonders, dass es im STEP-Kurs nicht nur um Theorie geht, sondern Eltern Schritt für Schritt üben können, wie sie die Beziehungen zu ihren Kindern und anderen Menschen, die ihnen nahe stehen, verbessern können.
Als Kursleiterin für Erzieherinnen möchte ich dazu beitragen, praktisch umsetzbare Strategien zu vermitteln, die ein entspanntes, liebevolles Miteinander ermöglichen, damit Erzieherinnen ihre wichtige gesellschaftliche Aufgabe kompetent und mit Freude erfüllen können.