Detlev Soetbeer

1953 in Celle geboren, verheiratet
5 Kinder im Alter von 23-13 Jahre,
1974 - 1977 Studium für das Lehramt an Grund- und Haupt-schulen in Hannover (Mathematik, Geografie, ev. Religion),
1980 nach dem 2. Staatsexamen Lehrer an einer Grund- und Hauptschule in Celle,
seit 1987 Schulleiter einer Grundschule in Celle.

Neben meiner Tätigkeit als Lehrer und Schulleiter habe ich im Rahmen zahlreicher Weiter-bildungen mein Interesse für die Erziehungsberatung entdeckt. Das war u.a. ein Grund dafür, in einer Arbeitsgemeinschaft bestehend aus Erzieherinnen, Sozial-pädagogen/innen und Lehrer/innen unter dem "Dach" der Stadt Celle mitzuwirken, mit dem Ziel den Eltern in den Kindertagesstätten und den Grundschulen zu ermöglichen, das Angebot von Elterntrainings in Anspruch zu nehmen. 
Unter der Federführung der Sozialdezernentin wurden mehrere Elterntrainingsprogramme gesichtet, bis dann nach reiflichen Überlegungen die Entscheidung auf STEP fiel. Für uns alle ist STEP ein Programm, das nach wie vor durch die Merkmale:

- neue Perspektiven finden
- Ermutigung leisten
- Kommunikation lernen
- Disziplin einüben
- Fehler eingestehen

überzeugt.

Besonders hervorzuheben ist die Entscheidung der Stadt Celle, durch diese Initiative eine gemeinsame Grundlage in Erziehungsfragen für sehr viele Väter und Mütter zu legen. Eine kluge Entscheidung und mit Sicherheit ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, der uns, die sich dafür engagieren begeistert.

An dieser Stelle soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass die Stadt Celle uns - Erzieher, Sozialarbeiter und Lehrer - zur Einführung des Konzeptes großzügig finanziell unterstützt hat. Sicher als ein Modell-Projekt in Deutschland geeignet.