Iris Ahrens

Motto: Reagiere unerwartet in der Erziehung deiner Kinder. Und das Lachen des Kindes und dein eigenes ist dir gewiss!

WER BIN ICH?

Mit heute fast 40 Jahren, fühle ich mich durch meine drei Kinder (geb. 2000, 2004 und 2008) doch noch nicht ganz so alt. Vor zwanzig Jahren wäe ich da sicherlich noch anderer Meinung gewesen. Tatsächlich halten einen die kleinen Racker vitaler, als so manche Verjüngungskuren versprechen.

Eigentlich fing es mit den Kindern schon 1986 an, als ich meine Ausbildung zur Erzieherin begann. Vier Jahre dauerte die Zeit, bis ich mich staatlich anerkannte Erzieherin benennen durfte. In dieser Zeit  begriff ich schnell, wie wichtig unsere Kinder sind. Schon damals wurde ich durch sie immer wieder an meine eigene Kindheit erinnert, eine Erfahrung die mir immer wieder bestätigte:

So wie du mit dem Kinde umgehst, wie prägend du bei ihm bist, so nachhaltiger wird das Kind die Erfahrung mitnehmen können.

Während meines Studiums zur Diplomsozialpädagogin (1993 1997) begann ich für die städtischen Kinderheime der Stadt Köln (Ki d S Kinder- und Jugendpädagogische Einrichtung der Stadt Köln) zu arbeiten. Dort lernte ich die Arbeit mit vielen sogenannten schwierigen Kindern und Jugendlichen kennen.  All zu oft erlebte ich Konfliktsituationen, die meiner Ansicht nach hätten gar nicht sein müssen, und schlimmer noch, die durch das eigene (Fehl-)verhalten noch verstärkt wurden.

Vor ein paar Jahren habe ich mich dann dazu entschlossen, neue Gedanken zu denken, in meiner professionellen Arbeit aber auch bei meinen eigenen Kindern. Denn dann kam STEP. Mit theoretischen Erziehungsgedanken, die den meinen sehr ähnelten. Nur mit dem Unterschied, das es hier eine systematische Methode gab, die Theorie und Praxis miteinander verbinden ließ. Was für ein Volltreffer!

Weitere Fragen? -oder auch nur ein Gedankenaustausch, dann können Sie mich unter der angegebenen Rufnummer kontaktieren.