Steffi Schöps

Mein Name ist Steffi Schöps.
Ich bin verheiratet und lebe in einem kleinen Dorf in der Nähe von Lüneburg.

Beruflicher Werdegang:
Staatlich anerkannte Erzieherin
Staatlich anerkannte Kitaleiterin (DDR) Studiengang: Heimleitung
Zertifizierte Kinderschutzfachkraft
Zertifizierte STEP Elterntrainerin
Zertifizierte STEP Kursleiterin für ErzieherInnen und Kindertagespflegepersonen
Verschiedene Weiterbildungen in systemischer Beratung

Ich arbeitete 42 Jahre in einer Kita, 40 Jahre war ich als Kita-Leiterin tätig. Nach meiner Pensionierung bin ich freiberuflich als Dozentin tätig.

Ein sehr wichtiger Schwerpunkt in meiner Arbeit als Kitaleiterin war, Eltern zu unterstützen und zu begleiten: Eltern in Erziehungsfragen zur Seite zu stehen und zu befähigen, dass sie durch aktives pädagogisches Handeln ihre Probleme erkennen und lösen können.
Mit den STEP Elternkursen möchte ich Eltern noch mehr in ihrer Erziehungsfähigkeit stärken:  ihnen weitere Erziehungsfertigkeiten vermitteln, sie ermutigen, neue Schritte zu gehen, Perspektiven zu wechseln, das Verhalten ihrer Kinder besser zu verstehen, neue Verhaltensweisen im Umgang mit ihren Kindern auszuprobieren, um das Selbstbewusstsein der Kinder stärken zu können - und all dieses auf respektvolle und demokratische Art und Weise.
In meiner beruflichen Tätigkeit lernte ich viele Familien mit großen und kleinen Erziehungsproblemen kennen. Ich führte zahlreiche Elternkurse durch. Die Eltern waren begeistert und bestätigten immer wieder, dass durch die Anwendung der STEP Methoden viel mehr Ruhe, Gelassenheit und Wertschätzung in ihrem Familienleben eingetreten ist.

Als Kita-Leiterin habe ich seit 2009 selbst das STEP Konzept bei der Arbeit mit meinem Team angewandt. Meine erfolgreichen Erfahrungen möchte ich an Erzieherinnen / Erzieher und Kindertagespflegepersonen weitergeben und sie unterstützen, ihren pädagogischen Auftrag – die individuelle Förderung und Begleitung der Kinder durch wertschätzende Betreuung, respektvolle Erziehung und kompetente Bildung- zu erfüllen.
Mein Ziel ist

  • die Handlungskompetenz der ErzieherInnen zu stärken
  • die Zusammenarbeit mit den Eltern zu verbessern, so dass die Erziehung- und Bildungspartnerschaft in der Kita gelebt wird
  • eine kooperative, stressfreie Gestaltung des Berufsalltags im Team zu erreichen.

Mein Ziel und Wunsch ist, dass Eltern, Erzieherinnen und Erzieher sowie Kindertagespflegepersonen Spaß an der Erziehung haben und mit Kindern wertschätzend, konsequent und liebevoll umgehen. Erziehung kann Spaß machen!