Angela Stauten-Eberhardt

Mein Motto: Kinder, die man liebt, achtet und respektiert, werden Erwachsene, die lieben, andere achten und respektieren.

Mein Name ist Angela Stauten-Eberhardt, ich bin Jahrgang 1966, verheiratet und Mutter eines inzwischen erwachsenen Sohnes. Nach meiner langjährigen Tätigkeit als Grundschullehrerin habe ich mich 2004 mit STEP-Elternkursen, Vorträgen zu diversen Erziehungsthemen und Weiterbildungen für Erzieher, pädagogische Fachkräfte und Lehrer selbständig gemacht. Des weiteren biete ich als systemische Beraterin in Sozialen Kontexten für einzelne Personen, Ehepaare, Familien oder Kita-Teams Beratungen und Supervisionen an.

Qualifikationen:

  • 1992 – 2002 Grundschullehrerin (davon 5 Jahre an einer reform-pädagogisch orientierten Grundschule mit jahrgangsübergreifendem Unterricht)
  • Multiplikatorin in der Lehrerfortbildung (seit 1995)
  • STEP-Trainerin für Kleinkinder 0-6 Jahre, Schulkinder 6-12 Jahre, Teenager, STEP-Tandem (HzE), STEP für Erzieher/innen, STEP-Duo (Eltern mit psych. Erkrankungen), STEP für LehrerInnen (seit 2004 bis heute)
  • Referentin für „Frühkindliche Medienerziehung“ des Grimme-Instituts im Rahmen der Initiative „Eltern und Medien“ (seit 2007 bis heute) und Blickwechsel e.V. (seit 2018)
  • Referentin in der Weiterbildung für ErzieherInnen mit den Schwerpunkten:
    STEP-die Weiterbildung für ErzieherInnen und päd. Fachkräfte“; „Eltern- und Konfliktgespräche professionell und erfolgreich führen“; „Familien als Systeme verstehen“; „Faszination Hören: Ohren auf – Hören und Zuhören will gelernt sein!“
    „Seminar ´rund um Digitale Medienbildung in der frühen Kindheit“; „Mobbing unter Kindern“; „Übergang Kindergarten-Grundschule“
  • Zertifizierten zur Systemischen Beraterin in sozialen Kontexten/FH Münster (2015 – 2018)
  • Zertifizierung zur Fachkraft für den Kinderschutz (2018)

Als Grundschullehrerin habe ich schon intuitiv viele STEP-Fertigkeiten und Haltungen angewandt.

Mein Wunsch war es aber schon immer, im Rahmen einer systematischen Schulung, den Lehrern Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen sie ihre Kinder besser verstehen, ihre Stärken fördern, liebevoll Grenzen setzen und auf respektvolle Art und Weise gemeinsam Konflikte bewältigen können.

Mich überzeugte STEP, da es die Individualität der Lehrenden, Eltern und Kinder berücksichtigt. Es werden keine fertigen “Patentlösungen“ angeboten, sondern einfach zu praktizierende Fertigkeiten vermittelt, die in den individuellen Erziehungs- und Familienalltag, aber auch in Gruppensituationen im Kindergarten, offenen Ganztag in Grundschulklassen übertragen und dort angewandt werden können.

Ebenso werden LehrerInnen durch professionelle Kommunikations- und Moderationsfertigkeiten in Ihrer Handlungs- und Erziehungskompetenz gestärkt.

Die Anwendung von STEP in der Schule verhilft zu einem respektvollem, wertschätzendem und kooperativem Miteinander zwischen Lehrern, Schülern und Eltern. 

Eine große Rolle zum Aufbau einer guten Atmosphäre spielt auch die eigene innere Haltung, der Geist, mit dem wir andere "begeistern" können.

STEP ist ein professionelles, praxisorientiertes Konzept, das ermutigt, in seinem eigenen Stil neue Schritte zu gehen.

Helfen sie mit, dass Kinder verantwortungsvolle Erwachsene zu werden, die selbstbewusst, respekt- und liebevoll mit sich und anderen umgehen.

Ich freue mich, Sie als Einzelpersonen, pädagogische Fachkräfte oder LehrerInnen auf Ihrem Weg zu begleiten!


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.